Aufrufe
vor 5 Jahren

Motocross Enduro Free Version 12/2014

  • Text
  • Husqvarna
  • Dezember
  • Yamaha
  • Enduro
  • Sherco
  • Suzuki
  • Honda
  • Motorrad
  • Kawasaki
  • Veranstaltungen
  • Evolution
Es ist zwar nicht die letzte Ausgabe, die wir euch in diesem Jahr präsentieren, jedoch ist es die letzte des Jahrgangs 2014! Ja, so schnell ist das Jahr schon wieder vorbei. Ein großes Thema der letzten Monate war und ist der Bereich E-Bikes. Für die einen (noch) eher unvorstellbare Zukunftsmusik, für die anderen bereits Realität. Doch ist das wirklich die Zukunft? Offroadbikes so ganz ohne den herrlichen Sound eines Zweitakters oder gar eines Viertakters? Kein Geruch von Öl oder Benzin mehr ... Und wie funktionieren diese E-Bikes allgemein in der Praxis? Wie weit kann man mit den „Stromern“ im Gelände überhaupt gehen? Fragen über Fragen, die sich nicht nur Leser unseres Magazins, sondern auch wir von der Redaktion gestellt haben. Aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit von E-Bikes war es bislang in der breiten Masse nie wirklich ein Thema! Mit KTMs neuer Freeride-E-Modellpalette änderte sich das allerdings schlagartig. Die Skepsis weicht allmählich großem Interesse! Fakt ist, man muss etwas umdenken, wenn man sich mit dem Thema E-Bikes beschäftigen will. Es ist ein vollkommen neuer Weg, der zugleich innovative Möglichkeiten im Offroadbereich schafft...

FACTS und unterschrieb

FACTS und unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Besonders in der vergangenen Saison konnte Nagl mit hervorragenden Ergebnissen in der Motocross-WM auf sich aufmerksam machen, was ihn nicht zuletzt zu einem der wertvollsten MXGP-Piloten macht. Wir dürfen schon jetzt gespannt sein, wie sich Max Nagl 2015 in seinem neuen Team schlagen wird. An der Seite seines australischen Teamkollegen Todd Waters wird Nagl eine FC 450 pilotieren. Bei den WM-Läufen auf europäischem Boden wird der 20-jährige Nathan Watson das Duo unterstützen und ebenfalls mit einer FC 450 an den Start rollen. Max Nagl: „Es ist immer aufregend, ein neues Kapitel im Rennsport zu beginnen und ich bin sehr gespannt auf Husqvarna und Red Bull IceOne Racing im Jahr 2015. Es handelt sich um eine sehr leidenschaftlich und hart arbeitende Gruppe von Menschen, die sich ebenso wie ich darauf konzentriert Rennen zu gewinnen. Die 2014er MXGP-Saison mit Siegen und Podestplätzen zu beenden, hat mir einen großen Schub an Vertrauen gegeben. Ich weiß, dass die Meisterschaft im nächsten Jahr hart sein wird – es wird im Wettbewerb sehr eng zugehen. Auch wir haben sechs Überseerennen zu bewältigen – aber ich glaube, dass wir einen sehr guten Job machen werden.“ Antti Pyrhönen (Red Bull IceOne Husqvarna Factory Racing Teammanager): „Ich freue mich auf die neue Saison. Es ist toll, Max als Teil unseres Teams für 2015 zu haben. Er ist extrem professionell in allem was er tut und ich glaube, dass wir ihm genau das geben können, was er braucht, um Husqvarna an die Spitze der MXGP zu bringen.“ • Text: Marco Burkert; Foto: Husqvarna Eli Tomac gewinnt SX in Lille Der Honda-Pilot Eli Tomac gewann das wichtigste europäische Supercross in beeindruckenden Manier und wurde „König von Paris Lille“. Die Message von Tomac geht ganz klar in Richtung USA zu Ken Roczen und Co. Dabei dürfte sich Tomac wohl für immer und ewig an diesen Abend in Lille erinnern, denn bei seinem ersten Besuch in Frankreich gewann er alles, was es zu gewinnen gab. Selbst Ausnahmekönner wie Justin Barcia (2.), Malcom Stewart (3.) oder Jordi Tixier konnten nichts gegen den übermächtigen Tomac ausrichten. Wahnsinnige 43.000 motorsportbegeisterte Zuschauer fanden sich im Stade Pierre Mauroy ein, um das hochkarätige Fahrerfeld zu bejubeln. Dabei überließ Tomac nichts dem Zufall und ließ sogar seine Werks-Honda eigens für dieses Event aus den USA einfliegen! • Text: Marco Burkert; Foto: Mediacross US-SX: Der Countdown läuft Nach dem Motocross der Nationen wird viel über AMA-SX-Meister Ryan Villopotos neue Herausforderung – die Teilnahme an der Motocross-WM – spekuliert. Villopoto stiehlt damit dem Monster Energy Cup, dem wichtigsten SX-Event in den USA, die Show. Die US-Medien konzentrieren sich verständlicherweise mehr auf Villopoto als auf die anstehende SX-Saison. Mit Villopotos Wechsel in den GP-Zirkus und dem wegen Dopings möglicherweise kaltgestellten James Stewart ist klar, dass für 2015 dramatische Veränderungen in der AMA-SX-Serienlandschaft bevorstehen. Ein „Generationenwechsel“, wie es ihn schon lange nicht mehr gab, steht der am 3. Januar 2015 in Anaheim startenden Serie bevor. Im Angels Stadium werden alle Augen auf Ken Roczen und Ryan Dungey ruhen. Der Deutsche und sein ehemaliger Teamkollege gelten als größte Titelfavoriten. Eli Tomac, Trey Canard, Justin Barcia, Davi Millsaps und vielleicht James Stewart sind die weiteren Fahrer, die für Saison-Highlights sorgen könnten. Der aktuelle Champion Ryan Villopoto sagte jüngst in einem Interview, dass beim Titelkampf Ryan Dungey seine Erfahrung und geringe Fehlerquote zugutekomme. Dass aber Ken Roczen alleine durch sein Talent Dungey das Leben schwer machen könne. Wir wissen nicht, wie viel Druck Ken aushalten kann, in den letzten Monaten scheint er jedenfalls reifer und noch entschlossener geworden zu sein. Das hängt natürlich auch mit seiner erfolgreichen Rookie-Saison zusammen und mit dem Wissen, der Nummer-1-Fahrer in seinem Team zu sein. Sein neues Bike passt und die nächste Stufe Richtung SX-Himmel kann erklommen werden. Er war in der Lage, trotz dem auf ihm lastenden Druck, die 450er-Outdoormeisterschaft zu gewinnen und wäre auch fähig, das gleiche im Supercross zu tun. Roczen nutzt die Rennpause zu strengem Training auf dem Bike und für seine Fitness, das bedeutet, dass er zurzeit keine Rennen fährt. Ken wird zwischenzeitlich ein Jahr von Aldon Baker trainiert und scheint besser in Form als je zuvor. Ab Januar kann Ken nun beweisen, dass er nicht nur Vorausfavorit für die Meisterschaft ist. • BTC Max Nagl und Antti Pyrhönen Dennis Ullrich auf Suzuki Der 21-jährige ADAC-MX-Master Dennis „Ulle“ Ullrich wechselte kurz vor Beginn der Supercrosssaison 2014/15 von KTM zu Suzuki. Ullrich zählt zu den besten Piloten Deutschlands und sorgte in diesem Jahr für einige gute Ergebnisse in der Motocross-Weltmeisterschaft (MXGP). Und genau dort will Ullrich auch hin! „Ich bin sehr froh, dass ich eine neue sportliche Heimat gefunden habe“, freute sich Ullrich über seinen Teamwechsel. „Die Suzuki RM-Z 450 hat mir auf Anhieb gut gelegen, die Tests waren sehr vielversprechend. Ich denke, dass ich meine Fans nicht enttäuschen werde.“ Doch vorher steht für den Motocross-Profi die Indoor-Saison auf dem Programm, diese wird er im Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base bestreiten. „Dennis ist ein Topfahrer und passt ideal in unser Team“, freute sich auch Teammanager Michael Peters. „Mit Sullivan Jaulin haben wir zudem einen weiteren schnellen Fahrer engagiert. Ich denke, mit den beiden sind wir für 2015 und auch beim Supercross top aufgestellt. Wir ziehen alle an einem Strang und freuen uns auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft!“ • Text: Marco Burkert; Foto: Suzuki Dennis Ullrich Max Nagl 2015 für Husqvarna Husqvarna präsentierte das offizielle Line-up für die kommende Saison in der Motocross-WM. Die größte Neuerung dürfte dabei die Verpflichtung von Max Nagl sein. Der 27-Jährige wechselt in das Team von Red Bull IceOne Husqvarna 8 MCE Dezember '14

Gautier Paulin und Evgeny Bobryshev HRC Honda stellt MXGP-Team 2015 vor Hondas Line-up für die kommende MXGP-Motocross-Weltmeisterschaft wurde offiziell zum ersten Mal auf der internationalen Motorradmesse EICMA in Mailand präsentiert. Evgeny Bobryshev und Gautier Paulin pilotieren 2015 die Honda CRF 450 RW und werden HRC als Werksfahrer in der GP-Klasse vertreten. Während Bobryshev bereits seine sechste Saison auf der Honda CRF bestreiten wird, ist es für Paulin eine Rückkehr zu Honda nach seinem Abstecher zu Kawasaki. Der Franzose zählt zu den schnellsten Piloten im GP-Fahrerlager und nimmt den freigewordenen Platz von Max Nagl ein. Wenn Honda eines dringend braucht, dann sind es zählbare Ergebnisse in der Motocross-WM. Im vergangenen Jahr konnte Nagl zwar gute Einzelergebnisse einfahren, der Durchbruch in der Gesamtwertung blieb allerdings aus. Das soll sich mit der Neuverpflichtung von Paulin ändern, zusammen mit Bobryshev erhofft man sich im Jahr 2015 mehr als Holeshots und vereinzelte Laufsiege. • Text: Marco Burkert; Foto: Honda Termine ADAC MX Masters 2015 Niederländisches Lichtenvoorde ersetzt Holzgerlingen Die acht Termine für die ADAC MX Masters 2015 stehen fest, allerdings ändert sich ein Veranstaltungsort. Nach zehn Jahren ADAC MX Masters scheidet das Rennen in Holzgerlingen aus dem Terminkalender aus. Aufgrund der witterungsbedingten Problematiken der vergangenen zwei Jahre sind einige strukturelle Umbaumaßnahmen nötig, um den eigenen hohen Ansprüchen und dem Standard der Serie gerecht zu werden. Daher traf der Ausrichter KfV Kalteneck e.V. kurzfristig die Entscheidung, 2015 keine Veranstaltung auszurichten. Stattdessen wird die Anlage modernisiert und das Event neu ausgerichtet. Für 2016 kann sich der Club für eine erneute Ausrichtung eines ADAC-MX-Masters-Lauf bewerben. Als Ersatz wird das niederländische Lichtenvoorde neuer Ausrichter einer ADAC- MX-Masters-Veranstaltung. „Wir freuen uns sehr, dass wir als Veranstalter ausgewählt wurden. Mit großen Events kennen wir uns aus und hoffen, dass es allen bei uns gefallen wird“, sagt der Motocross-Beauftragte des ausrichtenden Vereins MAC Lichtenvoorde, Ferdinand Wiggers. Die Motocrossstrecke in der Provinz Gelderland liegt nur 20 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt und ist bei Fahrern und Fans äußerst beliebt. Seit 2006 findet in Lichtenvoorde das legendäre „Zwarte Cross Festival“ statt, das mit einer Mischung aus Musikfestival und Motocrossveranstaltung zigtausende Zuschauer in die 40 Kilometer von Enschede gelegene Region lockt. Die Strecke von Lichtenvoorde kommt im Unterschied zum lehmigen Wiesengrund von Holzgerlingen den Sandspezialisten entgegen. • Text u. Foto: ADAC Termine: 11./12.4. Fürstlich Drehna (M/Y/J); 2./3.5. Jauer (M/Y/J); 6./7.6. Bielstein (M/Y); 27./28.6. Aichwald (M/Y/J); 18./19.7. Tensfeld (M/Y); 8./9.8. Ries/A (M/Y/J); 22./23.8. Lichtenvoorde/NL (M/Y/J); 5./6.9. Gaildorf (M/Y/J). M = ADAC MX Masters; Y = ADAC MX Youngster Cup; J = ADAC MX Junior Cup.

Magazine 2014-2019

Motocross Enduro Ausgabe 01/2019
Motocross Enduro Ausgabe 02/2019
Motocross Enduro Ausgabe 03/2019
Motocross Enduro Ausgabe 04/2019
Motocross Enduro Ausgabe 05/2019
Motocross Enduro Ausgabe 10/2019
Motocross Enduro Ausgabe 12/2019
Motocross Enduro Ausgabe 12/2018
Motocross Enduro Ausgabe 11/2018
Motocross Enduro Ausgabe 10/2018
Motocross Enduro Ausgabe 09/2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 04/2018
Motocross Enduro Ausgabe 03/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 12/2017
Motocross Enduro Ausgabe 11/2017
Motocross Enduro Ausgabe 10/2017
Motocross Enduro Ausgabe 09/2017
Motocross Enduro Ausgabe 08/2017
Motocross Enduro Ausgabe 07/2017
Motocross Enduro Ausgabe 06/2017
Motocross Enduro Ausgabe 05/2017
Motocross Enduro Ausgabe 03/2017
Motocross Enduro Ausgabe 02/2017
Motocross-Enduro Ausgabe 01/2017
Motocross Enduro Ausgabe 12/2016
Motocross Enduro Ausgabe 11/2016
Motocross Enduro Ausgabe 10/2016
Motocross Enduro Ausgabe 9/2016
Motocross Enduro Ausgabe 8/2016
Motocross Enduro Ausgabe 7/2016
Motocross Enduro Ausgabe 6/2016
Motocross Enduro - 05/2016
Motocross Enduro - 03/2016
Motocross Enduro - 02/2016
MotocrossEnduro -01/2016
Motocross Enduro - 12/2015
Motocross Enduro - 11/2015
Motocross Enduro - 10/2015
Motocross Enduro - 09/2015
Motocross Enduro - 08/2015
Motocross Enduro - 07/2015
Motocross Enduro - 06/2015
Motocross Enduro - 05/2015
Motocross Enduro - 04/2015
Motocross Enduro - 03/2015
Motocross Enduro- 02/2015
Motocross Enduro 01/2015
Motocross Enduro Free Version 12/2014
Motocross Enduro 11/2014 - Free Version
Motocross Enduro 10/2014 - Free Version
Motocross Enduro 09/2014 - Free Version

Webkiosk 2014-2019 /Motocross Enduro / Tests + Produkte + Tipps & Tricks

KTM Factory 2018
Yamaha YZ 250 F 2019
Husqvarna Factory Bikes
KTM 450 SXF Test MCE Modell 2019
Yamaha 2019
Sherco 2019
GasGas 2019
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Zündapp Test 2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
Vergleichstest: Sherco 300 SEF-R vs. 300 SE-R
Präsentation GasGas 2018
Präsentation KTM 2018
Racebike Daniel Hänel 2017
MCE-Vergleichstest KTM 125 XC-W / 150 XC-W / Husqvarna TX 125
Test: Asia Wing LX 450 Enduro
Vergleichstest - Husqvarna FC 350 vs. FC 450
KTM 1290 SuperAdventure / Test 2016
KONZEPTVERGLEICH 2-/4-TAKT KTM 250 SX/450 SX-F / 2016
Test Husqvarna TE 125 vs FE 250
Test Yamaha YZ 450 F 2016
MCE-Dauertest Sherco 250 SE-R/2015 - Teil1 bis 7
Sherco 250 SE-R/2015 - Teil 1 bis 6
Yamaha YZ 250 - 2016
Spezial E2 Husqvarna Klassenvergleich 2016
Yamaha WR 450 F - 2016
Präsentation Honda- MX Modelle 2016
Abgefilmt - KTM 250 SX-F / Modelle 2016
MCE/ Test KTM SX 125 / 2016
Präsentation / Husqvarna-MX-Modelle 2016
Präsentation - Sherco 2016
Husqvarna Enduro-Modelle 2016
Beta-Modelle 2016
Yamaha präsentiert 2016er Modelle / Onlineversion
Honda CRF 450 R - Enduro-Racebike von Marco Neubert / TEST 2015
KTM SX und EXC Modelle 2016 / Onlineversion
Sturm KTM 300 EXC EXTREME – das Racebike von Otto Freund / TEST 2015
KTM Freeride E-XC / TEST 2015
Husqvarna Power Parts - Bike FE 250 / TEST 2015
Enduro-Modellübersicht 2015
Husqvarna FC 250 vs. Husqvarna TC 125 / KONZEPTVERGLEICH 2015 / KONZEPTVERGLEICH 2015
Yamaha YZ 250 F - SX-Racebike von Francesco Muratori
Motocross Enduro - Sonderausgabe Tests 2014-Free Version
MC Care Prospekt - WARTUNG UND PFLEGE für Motorrad & Ausrüstung
Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa Katalog 2019-RustyStitches
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Produkte November 2108
Denqbar - DQ-2500ER eBlue
MCE 06-2018
MCE 04-2018
Vergleichstest Extrem-Enduro-Reifen
MCE Produkte 10/2016
Motul-Powersport
MCE Produkte 12/2015
MCE FIM Enduroreifentest
Produkte MCE 11/ 2015
Vorstellung Bulls - Wild Mojo 2
Produkte / MCE 09 / 2015
Produkte / MCE 08 / 2015
Bridgestone X20, X30 und X40
Helmtest 6D ATR-1 / MCE 07/2015
POW Reinigungsset 2-teilig
Produkte / MCE 07 / 2015
Produkte / MCE 06 / 2015
Produkte / MCE 04-2015
Produkt-Vorstellung - MCE 03/2015
Motocross Enduro-Produkte 02/2015
Motocross Enduro-Produkte 12/2014
DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER
Motocross Enduro - Produkte 09/2014
Produktvorstellung MCE 8/2014
Jopa Katalog Spareparts
Jopa Katalog Onroad
Tipps & Tricks / Fahren im Schnee
Enduro-Fahrschule Sherco Spezial
Grüne Trainingseinheit
REIFEN MIT SCHLAUCH SELBST WECHSELN - Teil1
Mossgummiring wechseln
Mossgummiring wechseln Teil2

Kataloge

Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
Jopa Katalog 2019-Teamwear
MC Care Prospekt - WARTUNG UND PFLEGE für Motorrad & Ausrüstung
Careflon Offroad-Helm-Katalog 2019
BRC Brockhausen Racing
Jopa Katalog 2019-Teamwear
Jopa Katalog 2019-RustyStitches