Aufrufe
vor 5 Jahren

Motocross Enduro - 02/2016

  • Text
  • Februar
  • Fahrwerk
  • Fahrer
  • Yamaha
  • Rennen
  • Blazusiak
  • Haaker
  • Honda
  • Motor
  • Runde
Auf ein Neues Die ersten Zeilen dieser Ausgabe wollen wir nutzen, um euch ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Racingjahr 2016 zu wünschen! Wir starten heuer mit einem Besuch bei den Fahrwerksspezialisten von WP! Genauer gesagt, bei Christian Meier von WP Germany. In Fachkreisen gilt Christian mit seinem geballten Knowhow in Sachen Fahrwerk als Koryphäe und er hat uns sogar in seine heiligen Hallen mitgenommen, wo wir ihm ein wenig über die Schulter schauen durften. Das Fahrwerk zählt zu den wichtigsten Baugruppen eines Motorrades, wenn es gar um Rennsport geht, zählt dieser Fakt gleich doppelt. Nur mit einem perfekt arbeitendem Fahrwerk sind Spitzensportler in der Lage, Höchstleistungen zu vollbringen.

KONZEPTVERGLEICH:

KONZEPTVERGLEICH: 2-/4-TAKT - KTM 250 SX/450 SX-F FRAGEN AN LUKAS Zusätzlich haben wir uns diesmal Lukas Klotz als Testfahrer eingeladen Persönliche Angaben Name: Lukas Klotz Wohnort: Falkenau Alter: 16 Sportliche Erfolge: 4. Platz Sachsenmeisterschaft; 9. Platz Petronas Masters Cup; 1. Platz Flöha-Pokal Team: Rema Ihle Racing Sponsoren: Castrol Deutschland, Die Brillenbauer, MC Flöha e.V. MCE: Hey Lukas, super, dass du uns heute als Gasttester zur Verfügung stehst. Bevor wir loslegen, was ist deine Meinung zum äußeren Erscheinungsbild der neuen KTM-MX-Modelle? Lukas Klotz: Ich finde sie optisch sehr gut. Nun hast du einige Runden mit der 450 SX-F gedreht, was ist dein erster Eindruck? Ich finde, dass sie sehr unrund fährt, besonders im unteren Bereich ist sie sehr aggressiv (Standard- Zündkurve). Die Kupplung lässt sich auch etwas schwer einstellen bzw. kann ich den Druckpunkt nicht weiter zurücknehmen, das ist schwer für mich, da meine Finger nicht so lang sind. Du bist ja mit gerade einmal 60 Kilogramm inklusive Bekleidung noch ein Leichtgewicht, dafür haben wir den Luftdruck in der neuen Luftgabel etwas reduziert, um damit eine weichere Federrate zu simulieren. Wie kommst du nun mit dem Fahrwerk zurecht? Nach der Optimierung war es für mich okay! Jedoch komme ich schlecht damit zurecht, die Telegabel korrekt einzustellen. Die 450er KTM bietet mit 62 PS richtig viel Leistung, was ist deine Meinung zur Fahrbarkeit und nutzt du die Zündkurvenverstellung, um eine andere Leistungsentfaltung zu bekommen? Also, dass man die Zündkurve verstellen kann, finde ich sehr gut. Die zweite Zündkurve lässt sich sehr gut fahren und dadurch ist die 450er sehr gut kontrollierbar. Die andere Zündkurve ist für mich eher zu aggressiv. Der neue Motor besitzt ein 4-Gang-Getriebe, wie kommst du damit zurecht? Ich finde es ziemlich gut, da braucht man weniger zu schalten und die 450er lässt sich flüssiger fahren. Jetzt bist du schon viele zügige Runden hier auf dem Motocrossgelände gefahren, wie ist dein Gesamteindruck (Handling, Bremsen, Bedienelemente, Sitzposition). Ich finde das Handling sehr gut, da sie sehr gut in der Kurve liegt und auch ruhig fährt. Sehr schön finde ich auch die Bremsen, da man sie sehr fein dosieren kann, was ich als einen großen Vorteil sehe. Was hat dir besonders gut gefallen und was eher nicht? Mir hat sehr gut die ruhige Fahrweise gefallen. Die Bremsen haben mich auch positiv überrascht. Nicht so gut hat mir die Gabel gefallen, da sie sehr schwer einzustellen ist, wie auch die Kupplung. 26 MCE Februar '16

Die Punktevergabe ... WINTER SCHLUSS V ERKAUF Testchef Marko hat immer alles im Blick BEWERTUNG IM VERGLEICH JETZ SHOPPEN! Der Winterschlussverkauf läuft noch bis einschließlich den 16. Februar 2016. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Solange der Vorrat reicht. KTM 250 SX KTM 450 SX-F Handling 4 von 5 Punkten 4 von 5 Punkten Fahrwerk 3,5 von 5 Punkten 4 von 5 Punkten Traktion 3,5 von 5 Punkten 4,5 von 5 Punkten Motor 4 von 5 Punkten 5 von 5 Punkten Bremsen 5 von 5 Punkten 5 von 5 Punkten Preis 3,5 von 5 Punkten 3 von 5 Punkten 24mx.de | info@24mx.de | 03 222 / 10 90 900

Magazine 2014-2019