Aufrufe
vor 5 Jahren

Motocross Enduro - 02/2016

  • Text
  • Februar
  • Fahrwerk
  • Fahrer
  • Yamaha
  • Rennen
  • Blazusiak
  • Haaker
  • Honda
  • Motor
  • Runde
Auf ein Neues Die ersten Zeilen dieser Ausgabe wollen wir nutzen, um euch ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Racingjahr 2016 zu wünschen! Wir starten heuer mit einem Besuch bei den Fahrwerksspezialisten von WP! Genauer gesagt, bei Christian Meier von WP Germany. In Fachkreisen gilt Christian mit seinem geballten Knowhow in Sachen Fahrwerk als Koryphäe und er hat uns sogar in seine heiligen Hallen mitgenommen, wo wir ihm ein wenig über die Schulter schauen durften. Das Fahrwerk zählt zu den wichtigsten Baugruppen eines Motorrades, wenn es gar um Rennsport geht, zählt dieser Fakt gleich doppelt. Nur mit einem perfekt arbeitendem Fahrwerk sind Spitzensportler in der Lage, Höchstleistungen zu vollbringen.

TEST - YAMAHA YZ 125 DIE

TEST - YAMAHA YZ 125 DIE HIGHLIGHTS • drehfreudiger und kompakter Zweitaktmotor mit 125 ccm • ultraleichter Zweischleifen-Aluminiumrahmen • Zweitakt-Power gepaart mit spielerischem Handling • 48 mm starke Telegabel mit separatem Luft/ Öl-System wie YZ-F • Monocross-Hinterradaufhängung wie YZ-F • modern gestaltete Verkleidungsbauteile • einfach zu bedienender Kupplungseinstellmechanismus • breitere Fußrasten für noch mehr Kontrolle • wartungsfreundliche Zweitakt-Technologie • einfach einstellbarer 38-mm-Keihin-Vergaser • YRRD (Yamaha Rinaldi R&D) Tuningkit auf Wunsch gegen Aufpreis • breites Angebot an Original-Zubehör Die YZ 125 präsentiert sich mit modernen Verkleidungsbauteilen und Graphics. Kotflügel und Gabel-Protektoren unterstreichen die robusten Qualitäten, während Seitenverkleidung und Sitzbankbezug frische Akzente setzen Der Motor sitzt in einem Zweischleifen- Aluminiumrahmen, der besonders leicht und stabil ist. Mit einem Gewicht von fahrfertig gerade einmal 94 kg zählt die YZ 125 zu den leichtesten MX- Serienmotorrädern Wie die Telegabel ist auch die Monocross-Hinterradaufhängung eine Weiterentwicklung. Schwinge, Monofederbein und Hebelsystem stammen von den YZ-F-Viertaktmodellen Die kleine Yamaha profitiert von zahlreichen Ausstattungsmerkmalen, die auch in den aktuellen YZ- F-Viertaktmodellen zum Einsatz kommen. Ein Beispiel dafür sind die langen Fußrasten sowie der schnell und einfach zu bedienende Kupplungseinstellmechanismus A d 1 lu S s w m k b s a 30 MCE Februar '16

Die 48 mm starke Upsidedown-Telegabel ist ähnlich aufgebaut wie die der YZ-F-Viertaktmodelle. Das separate Luft/Öl-System gewährleistet stabilere Dämpfungseigenschaften. Die Telegabel ist speziell auf die YZ 125 abgestimmt und sorgt für leichtfüßige und agile Handlingeigenschaften ls Antrieb dient ein leichter und rehfreudiger Zweitaktmotor mit 25 ccm und Flüssigkeitskühng. Das Yamaha Power Valve ystem (YPVS) sorgt für ein pürbares Leistungsplus. Der artungsfreundliche Motor ist it einem 6-Gang-Getriebe ombiniert. Für den Zweitakter ietet Yamaha einen leistungsteigernden Tuningkit von YRRD n (Aufpreis) 31 MCE Februar '16

Magazine 2014-2019