Aufrufe
vor 5 Jahren

Motocross Enduro - 02/2016

  • Text
  • Februar
  • Fahrwerk
  • Fahrer
  • Yamaha
  • Rennen
  • Blazusiak
  • Haaker
  • Honda
  • Motor
  • Runde
Auf ein Neues Die ersten Zeilen dieser Ausgabe wollen wir nutzen, um euch ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Racingjahr 2016 zu wünschen! Wir starten heuer mit einem Besuch bei den Fahrwerksspezialisten von WP! Genauer gesagt, bei Christian Meier von WP Germany. In Fachkreisen gilt Christian mit seinem geballten Knowhow in Sachen Fahrwerk als Koryphäe und er hat uns sogar in seine heiligen Hallen mitgenommen, wo wir ihm ein wenig über die Schulter schauen durften. Das Fahrwerk zählt zu den wichtigsten Baugruppen eines Motorrades, wenn es gar um Rennsport geht, zählt dieser Fakt gleich doppelt. Nur mit einem perfekt arbeitendem Fahrwerk sind Spitzensportler in der Lage, Höchstleistungen zu vollbringen.

TEST - YAMAHA YZ 125

TEST - YAMAHA YZ 125 Leicht, leichter am leichtesten – mit der Yamaha YZ 125 FAHRBERICHT Die Streckenbedingungen sind anspruchsvoll, denn es hat die letzte Nacht ständig geregnet und die Piste ist arg aufgeweicht. Wir lassen uns nicht unterkriegen und bereiten uns für den Test mit der 2016er Yamaha YZ 125 vor. Die kleine Zweitakt-Yamaha wiegt nur 94 kg und das vollgetankt! Wie leicht das Bike ist, merken wir schon beim Hinund Herschieben und beim auf einen Mittelständer platzieren, wobei wir das Motorrad etwas anheben müssen. Damit ist das Motorrad schon einmal „gewichtsmäßig“ optimal für den Nachwuchsfahrer geeignet. Vor der Fahrt überprüfen wir wie immer die Armaturen und passen nur etwas den Kupplungshe- bel an. Anschließend beginnt die erste Ausfahrt. Die MX-Strecke ist ziemlich rutschig und der Boden teilweise klebrig und schwer. Der Motor lässt sich davon nicht unterkriegen und schiebt mit hohen Drehzahlen gut voran. Dagegen wirkt er im unteren Drehzahlbereich etwas schwach und könnte in diesem Bereich mehr Leistung vertragen. Aber schon nach der zweiten Runde haben wir uns daran gewöhnt und prügeln unser Testmotorrad weiterhin über den nun griffigeren Boden. Sehr gut gefällt uns das agile und spurtreue Handling, was gerade bei diesen Bedingungen ein wichtiger Aspekt ist. Im Kurvenbereich glänzt die YZ 125 mit sehr guter Fahrstabilität, was wir so nicht erwartet hatten. Über das Fahrwerk gibt es nichts Negatives zu berichten, es passt hervorragend zum Gesamtkonzept. Die Telegabel und der Stoßdämpfer mit Monocross-Hinterradaufhängung harmonieren gut. Das Fahrwerk bügelt jede Welle weg und zeigt auf dem schlammigen Parcours, dass genügend Reserven vorhanden sind. Auch über die Bremsperformance gibt es nur Positives zu berichten. Der Druckpunkt ist gleichbleibend und die Vorderradbremse verzögert stattlich, wobei auch die Hinterradbremse kaum aggressiv daher kommt. Damit ist die Yamaha im aktuellen Modelljahr eine gute 125er Zweitaktmaschine und gefällt uns aufgrund ihrer besonders positiven Fahreigenschaften. • Texte/Testfahrer: Marko Barthel; Fotos: Marco Burkert Sehr gute Fahrstabilität, besonders in Kurven Im oberen Drehzahlbereich geht es gut voran 32 MCE Februar '16 Schlamm und rutschiger Boden sind mit der YZ 125 kein Problem

BEWERTUNG Handling 5 von 5 Punkten Fahrwerk 4,5 von 5 Punkten Traktion 4 von 5 Punkten Motor 3,5 von 5 Punkten Bremsen 5 von 5 Punkten Durchschlagen Fehlanzeige – die YZ 125 bietet genug Reserven SPEZIELL FÜR DEN HARTEN OFFROAD-EINSATZ ENTWICKELT! S-TECH ULTRALIGHT STAHL-KETTENRAD S-TECH RITZEL S-TECH ALU-KETTENR€DER S-TECH KETTEN S-TECH HIGH PERFORMANCE LENKER • 8 VERSCHIEDENE FORMEN • IN 5 FARBEN • INKL. EASY POWER® SYSTEM Fazit Ähnlich wie auch schon die große Schwester, die YZ 250, macht mir die YZ 125 richtig Laune. Besonders die sehr gute Fahrstabilität in Verbindung mit dem gut harmonierenden Fahrwerk sind hier die Highlights. Etwas mehr Leistung könnte der Motor im unteren Drehzahlbereich bis hin zum Übergang in den mittleren Bereich haben. Aber insgesamt eine gute 125er Zweitaktmaschine und durch das niedrige Gewicht sowie geringe Anschaffungskosten auch optimal für den MX-Nachwuchsfahrer geeignet. HÄNDLERVERZEICHNIS UNTER: WWW.S-TECH-RACING.DE TEL.: 06351 - 398 77 02

Magazine 2014-2019