Aufrufe
vor 5 Jahren

Motocross Enduro - 02/2016

  • Text
  • Februar
  • Fahrwerk
  • Fahrer
  • Yamaha
  • Rennen
  • Blazusiak
  • Haaker
  • Honda
  • Motor
  • Runde
Auf ein Neues Die ersten Zeilen dieser Ausgabe wollen wir nutzen, um euch ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Racingjahr 2016 zu wünschen! Wir starten heuer mit einem Besuch bei den Fahrwerksspezialisten von WP! Genauer gesagt, bei Christian Meier von WP Germany. In Fachkreisen gilt Christian mit seinem geballten Knowhow in Sachen Fahrwerk als Koryphäe und er hat uns sogar in seine heiligen Hallen mitgenommen, wo wir ihm ein wenig über die Schulter schauen durften. Das Fahrwerk zählt zu den wichtigsten Baugruppen eines Motorrades, wenn es gar um Rennsport geht, zählt dieser Fakt gleich doppelt. Nur mit einem perfekt arbeitendem Fahrwerk sind Spitzensportler in der Lage, Höchstleistungen zu vollbringen.

SUPERENDURO-WM - RIESA/D

SUPERENDURO-WM - RIESA/D Mike Hartmann nutzte seine langjährige Erfahrung und gewann routiniert Der Gesamtsieg in der Juniorenklasse konnte den überragenden Ergebnissen aller drei Läufe entsprechend nur an einen gehen und der hieß Manuel Lettenbichler! Damit baute der Bayer seinen Gesamtvorsprung in der WM weiter aus und liegt nun mit 34 Zählern Vorsprung auf Platz 1 der WM-Wertung! National Neben den internationalen Stars der Prestige- und der Junioren-Klasse waren natürlich die nationalen Topfahrer in einer eigens dafür geschaffenen Wertung am Start. Der Begriff „National“ täuscht etwas über die Tatsache hinweg, dass auch hier ein internationales Starterfeld zu finden war! So waren neben den favorisierten einheimischen Piloten wie Mike Hartmann, Mark Risse und Derrick Görner auch der österreichische KTM-Testfahrer Lars Enöckl sowie zahlreiche polnische Fahrer in dieser Klasse am Startgatter. Im Gegensatz zu den anderen beiden Klassen galt es für die nationale Klasse, lediglich zwei Heats zu absolvieren. Angesichts des Schwierigkeitsgrades der Strecke war dies absolut ausreichend, so der einheitliche Tenor im Fahrerfeld. Mit dem Fall des Gatters zum ersten Durchgang kristallisierte sich Mike Hartmann schnell als klarer Favorit heraus. Der GasGas-Pilot konnte sich relativ schnell von seinen Verfolgern Mark Risse und Lars Enöckl absetzen und das Rennen für sich entscheiden. Nicht zuletzt, weil sich Risse und Enöckl einen sehenswerten und teils schlagkräftigen Zweikampf lieferten. Risse konnte sich letztendlich gegen den Österreicher durchsetzen und Platz 2 einfahren, während Enöckl Dritter wurde. Im zweiten Durchgang bestätigte Hartmann seine Leistung aus dem ersten Lauf mit einem weiteren Laufsieg und wurde verdienter Gesamtsieger der nationalen Klasse. Hinter ihm lieferten sich erneut Risse und Enöckl ein Duell, das der Betafahrer erneut für sich entscheiden konnte und damit Gesamtzweiter wurde. Enöckl, der im Übrigen mit einem KTM-Prototypen unterwegs war, komplettierte das Podest der Gesamtwertung in dieser Klasse. • Text u. Fotos: Marco Burkert Prototyp? Mit welchem Bike Lars Enöckl unterwegs war, wollte er uns nicht verraten. Fest steht, es war kein 2016er Modell! 66 MCE Februar '16 SuperEnduro-WM - 2. Lauf - Riesa/D - 2.1.2016: Gesamtergebnisse: Prestige: 1. Cody Webb, USA, KTM; 2. Jonny Walker, GB, KTM; 3. Colton Haaker, USA, Husqvarna; 4. Taddy Blazusiak, PL, KTM; 5. Alfredo Gomez, E, KTM; 6. Taylor Robert, USA, KTM; 7. Mario Roman, E, Husqvarna; 8. Dani Gibert, E, Sherco; 9. Ty Tremaine, USA, KTM; 10. Andreas Linusson, S, KTM. Ferner: 13. Edward Hübner, D, Sherco. Stand (nach 2 von 6 Veranstaltungen): 1. Webb, 102 Punkte; 2. Walker, 100; 3. Haaker, 84; 4. Blazusiak, 79; 5. Robert, 70; 6. Gomez, 70; 7. Tremaine, 56; 8. Roman, 49; 9. Linusson, 45; 10. Gibert, 27. Ferner: 18. Hübner, 9. Junioren: 1. Manuel Lettenbichler, D, KTM; 2. Blake Gutzeit, ZA, Husqvarna; 3. Luis Oliveira, P, Yamaha; 4. Tim Apolle, D, Husqvarna; 5. Emil Juszczak, PL, Sherco; 6. Gethin Humphreys, GB, Husqvarna; 7. Lee Sealey, GB, Yamaha; 8. William Hoare, GB, Sherco; 9. Joshua Gotts, GB, TM; 10. Oskar Kaczmarczyk, PL, KTM. Stand (nach 2 von 6 Veranstaltungen): 1. Lettenbichler, 120 Punkte; 2. Oliveira, 86; 3. Gutzeit, 82; 4. Humphreys, 71; 5. Apolle, 67; 6. Sealey, 62; 7. Juszczak, 57; 8. Hoare, 53; 9. Gotts, 49; 10. Kaczmarczyk, 35. National: 1. Mike Hartmann, GasGas; 2. Mark Risse, Beta; 3. Lars Enöckl, A, KTM; 4. Leon Hentschel, KTM; 5. Martin Wilholt, Beta; 6. Marcel Teucher, KTM; 7. Martin Kradorf, KTM; 8. Jakob Lukaszczyk, PL, Sherco; 9. Tomas Hodas, SK, KTM; 10. Tomasz Zych, PL, Husqvarna.

Das Duell des Tages in der nationalen Klasse lieferten sich Mark Risse (111) und Lars Enöckl – Mark Risse konnte sich am Ende gegen den Österreicher durchsetzen 67 MCE Februar '16

Magazine 2014-2019