Aufrufe
vor 5 Jahren

Motocross Enduro - 02/2016

  • Text
  • Februar
  • Fahrwerk
  • Fahrer
  • Yamaha
  • Rennen
  • Blazusiak
  • Haaker
  • Honda
  • Motor
  • Runde
Auf ein Neues Die ersten Zeilen dieser Ausgabe wollen wir nutzen, um euch ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Racingjahr 2016 zu wünschen! Wir starten heuer mit einem Besuch bei den Fahrwerksspezialisten von WP! Genauer gesagt, bei Christian Meier von WP Germany. In Fachkreisen gilt Christian mit seinem geballten Knowhow in Sachen Fahrwerk als Koryphäe und er hat uns sogar in seine heiligen Hallen mitgenommen, wo wir ihm ein wenig über die Schulter schauen durften. Das Fahrwerk zählt zu den wichtigsten Baugruppen eines Motorrades, wenn es gar um Rennsport geht, zählt dieser Fakt gleich doppelt. Nur mit einem perfekt arbeitendem Fahrwerk sind Spitzensportler in der Lage, Höchstleistungen zu vollbringen.

MAXXIS CROSS-COUNTRY

MAXXIS CROSS-COUNTRY MEISTERSCHAFT - SAISONVORSCHAU Die Deutsche Cross Country Meisterschaft gibt 2016 Vollgas 15-jähriges Jubiläum • Riesiger Topf an Siegesprämien • Breitensportpreis • Jetzt einschreiben Rechts ist der Gashahn! Das sagen für die nächste Saison auch die Verantwortlichen der GCC gemeinsam mit Titelsponsor Maxxis. Ein Jubiläum ist angesagt. Auch im 15. Jahr bietet die Deutsche Cross- Country-Meisterschaft den Fahrern genau das, was sie wollen: unkomplizierten, actionreichen und dabei lizenzfreien Offroadsport in einem bewährten Format mit professioneller Organisation – und mit nationalem Prädikat. In der nächsten Saison werden die Fahrer zum Serien-Geburtstag für ihre Treue mit einem riesigen Topf an Siegesprämien belohnt. In einigen Klassen wurden die Preisgelder mehr als verdoppelt. Die Strahlkraft von Europas größter Motorradrennserie ist nach wie vor ungebrochen. Geheimrezept: Die Meisterschaftsfahrer und deren Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt. Deshalb wird das Reglement immer wieder in Details an die Entwicklungen der Zeit angepasst. Ein Ergebnis dieser Trendarbeit: Erstmals in Deutschland wird es im Rahmen der GCC eine E-Motorrad-Klasse geben. Und natürlich wird weiterhin viel Wert auf Nachwuchsarbeit gelegt mit der integrierten WildChild-Serie. Ein echter Renner sind mittlerweile außerdem die Klassen für Youngund Oldtimer. Neu ist auch die Teamwertung, mit der nun Vereins-, Händler- und Werksteams in den Klassen XC Pro und XC Advanced um den Titel des Deutschen Cross Country Mannschaftsmeisters kämpfen können. Neben der Breitensportausrichtung, die bei der Maxxis Cross Country Meisterschaft Tradition hat, wird in der kommenden Saison speziell auch etwas für den Spitzensport getan. Die bisherigen drei „Profiklassen“ werden in zwei Klassen (XC Pro und XC Advanced) zusammengefasst. Den Topfahrern winkt über ein satt ausgestattetes Pricegiving direkte Unterstützung für ihren Sport. Neben den fetten Siegesprämien in den Tageswertungen, die auch für Gaststarter in der Klasse XC Pro hochinteressant sind, winkt zum Saisonende zusätzlich eine fünfstellige Summe, die bei der Meisterschaftsehrung verteilt wird. In allen anderen Klassen sind ausgeschriebene Siegesprämien und Meisterschaftspokale ausschließlich den eingeschriebenen Meisterschaftsfahrern vorbehalten. Allein das ist ein Argument für eine Serieneinschreibung. Ein weiteres Argument: Die Nenngelder sind für eingeschriebene Serienstarter wesentlich niedriger und die Startplätze in den einzelnen Läufen garantiert. Bereits ab dem dritten Start „rentiert“ sich die Einschreibung. Gaststarter müssen hingegen auf freie Startplätze hoffen. Etliche Klassen stehen Gästen grundsätzlich nicht offen. Für die Breitensportler der GCC gibt es 2016 derweil viele „Töpfe“ zu gewinnen – neben den Prämien bei den einzelnen Läufen allein 150 Pokale bei der Meisterschaftsfeier am Saisonende. Vor allem aber winkt in diesem Jahr bei dieser Feier ein großes 70 MCE Februar '16

Do it in the dirt 2016 Knallbonbon. Anders als in den vergangenen Jahren wird unter allen eingeschriebenen Meisterschaftsfahrern, die persönlich bei der Siegehrung anwesend sind, ein Auto verlost. Wenn das kein Argument für die Serieneinschreibung ist … Die Einschreibegelder sowie die Nenngelder für die eingeschriebenen Fahrer bleiben übrigens konstant. Die Startgelder für Gaststarter müssen zugunsten des Seriengedankens etwas angepasst werden. Mit der Öffnung der Online-Nennung für die Rennen zur Maxxis Cross Country Meisterschaft am 1. Januar startete die neue Offroadsaison offiziell. Die Schnellsten haben sich ihre Topstartplätze beim ersten Rennen am 23. April in Walldorf bereits gesichert. Übrigens: Die Einschreibung ist nach wie vor geöffnet. Die Listen füllen sich schneller als im vergangenen Jahr. • Foto: Rudolf Schuler Hier die GCC-Spots der Saison 2016: 23./24.4. GCC Walldorf; 21./22.5. GCC Triptis; 18./19.6. GCC Venusberg; 23./24.7. GCC Goldbach; 27./28.8. GCC Rudolstadt; 17./18.9. GCC Schefflenz; 1./2.10. GCC Bühlertann; 9.10. XCC Finale Ried (Österreich). 71 MCE Februar '16

Magazine 2014-2019