Aufrufe
vor 5 Jahren

Motocross Enduro - 05/2016

  • Text
  • Yamaha
  • Husqvarna
  • Honda
  • Marco
  • Enduro
  • Saison
  • Lauf
  • Zeit
  • Rennen
  • Suzuki
Der Mai wird sportlich Temperaturen weit oberhalb des Nullpunktes lassen auch die letzte Couch-Potato aus dem Winterschlaf erwachen. Vielerorts haben die Streckenbetreiber alles daran gesetzt, die ersten warmen Frühlingstage für ihre Saisoneröffnung zu nutzen. Das MCE-Testteam begrüßt den Frühling mit Husqvarnas „701“ Enduro. Wir durften diese nagelneue Travel-Enduro als eines der ersten Magazine in Deutschland unter die Lupe nehmen und mit ihr zahlreiche Kilometer abspulen. Bewaffnet mit einem 690-ccm-Einzylinder-Viertaktmotor wirft die Husqvarna satte 67 Pferdestärken in die Waagschale. Damit ist man motorseitig schon einmal gut ausgestattet und auch optisch macht die 701 einen schnittigen Eindruck...

TEST: HUSQVARNA 701

TEST: HUSQVARNA 701 ENDURO Um an die Batterie zu gelangen, muss ein Bowdenzug mit der Lasche betätigt werden. Es ist jedoch Vorsicht geboten, da der Auspuff-Krümmerschutz an der Innenseite scharfkantig ist und man sich an dieser Stelle leicht verletzen kann. Leider ist uns das passiert und deshalb wollen wir darauf hinweisen Unter der Sitzbank ist es aufgeräumt und die Zugänglichkeit zur Batterie und zu den Sicherungen ist gewährleistet Ausreichend und unauffällig sind die kleinen Blinker Etwas klobig wirkt der Endschalldämpfer, dafür schnurrt die 701 leise vor sich hin Im Zubehör gibt es aber schon eine schicke und leichtere Endschalldämpfer-Möglichkeit von Akrapovic Die Kette und besonders das Ritzel liegen gut geschützt hinter einer Plastikabdeckung Die rutschfesten und stabilen Fußrasten gewährleisten einen sicheren Stand Sehr schicke Sitzbank, leider aber etwas rutschig Testfahrt Ein herrlicher Frühlingstag lädt dazu ein, mit der Husqvarna 701 Enduro zu fahren. Nichts wie raus und los geht unsere Testfahrt. Das Modell bietet einen guten Kompromiss in Sachen Einstellung der Bedienelemente. Egal ob wir auf der Straße im Sitzen oder im Gelände im Stehen unterwegs waren, die Bedienelemente wie Kupplungshebel, Bremshebel, Lenker und Schalthebel sowie Fußbremshebel waren in einer angenehmen und bedienbaren Position. Viele Kilometer sind wir auf der Landstraßen gefahren, hier bietet die 701er eine agile und dennoch gute Laufruhe. Der Motor hat ein kräftiges Drehmoment und Drehzahlen über 7000 U/min sind kaum notwendig. Mit satten 67 PS schiebt die Husqvarna voran und jeder Überholvorgang oder eine Beschleunigung aus der Kurve heraus lässt das Herz höherschlagen. Ein fixes Runterschalten der Gänge ist dank der Anti-Hopping-Kupplung ein Genuss und das bekannte lästige Stempeln (bei einem kräftigen Anbremsvorgang) am Hinterrad ist komplett verschwunden. Das neueste ABS-System von Bosch zeigt eine gute Performance auf der Straße. Es verzögert, auch dank der 300-mm-Bremsscheibe, stattlich und bietet mit der Möglichkeit, das Hin- terrad auszukoppeln, genug Spielraum für einen Anbremsdrift. Dies ist auch im Offroad-Einsatz von Vorteil und die Hinterradbremse kann bei rutschigen Bedingungen noch bedient werden. Den Spagat zwischen On- und Offroad meistert das Motorrad sehr gut. Auf der Straße liegt das Motorrad spurtreu und lässt sich direkt und handlich in jede Kurve einlenken. Mit knapp 150 kg ist die 701er ein Leichtgewicht in dieser Kategorie. Ein kurzer Abstecher außerhalb der Straße zeigt uns die Offroadgängigkeit. Hier ist der Hecktank mit seinem 13-Liter-Fassungsvermögen etwas spürbar. Schmale Pfade oder Spurrillen lassen sich nur bedingt meistern und souverän fährt das Modell auf normalen Wegen oder Schotterpisten. Es bleibt dabei stabil und der Traktionsaufbau ist dank des groben Profils gut. Das Motorrad kann auch mit Sozius gefahren werden, dafür gibt es eine Option, zusätzliche Fußrasten zu montieren. Insgesamt hatten wir einen schönen Test mit der Husqvarna 701 Enduro und sind gespannt, wie es in Zukunft mit diesem Modell weitergehen wird. 30 MCE Mai '16

Motocross Enduro / Ausgaben 2014-2020

Ziegler Verlags OHG
Motocross Enduro

Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
Tel. 06023 91782-86
Kontakt

www.ziegler-verlag.de
MCE-Testcrew / Mediaproduktion
09661 Rossau/Sachsen
Hauptstraße 56
Telefon: 0176 45861498
Kontakt

www.mce-online.de