Aufrufe
vor 2 Jahren

Motocross Enduro Ausgabe 02/2019

  • Text
  • Rennaction
  • A
  • Bikes
  • Fc
  • Factory
  • Februar
  • Adac
  • Factory
  • Rennen
  • Fahrer
  • Motor
  • Enduro
  • Husqvarna
  • Dortmund
  • Motocross
Bikes und Rennaction ... stehen natürlich auch im Vordergrund dieser Ausgabe. Während der Winter hierzulande Einzug gehalten hat, könnt ihr euch entspannt zurücklehnen und in der Februar-Ausgabe von Motocross Enduro schmökern. Marko Barthel hat die Shercos 300 SE Factory und 450 SE Factory einem Vergleichstest unterzogen. Welches der beiden Bikes ihn mehr überrascht und überzeugt hat, erfahrt ihr ab Seite 16. Handlichkeit auf einem neuen Level bietet die Husqvarna FC 450. Das können wir euch schon mal vorab verraten. Nach der kurzen Testfahrt bei der Präsentation in den USA fand die zweite Testfahrt nun für Marko Barthel in heimischen Gefilden statt. Seinen Bericht lest ihr ab Seite 28. Nachdem wir euch in der November-Ausgabe bereits die abgefahrenen KTM-SX-Factory-Bikes von Antonio Cairoli, Jeffrey Herlings und Glenn Coldenhoff vorgestellt haben, folgt nun die Fortsetzung. Ab Seite 38 präsentieren wir die KTM 250 SX-F von 2017er Weltmeister Pauls Jonass, der dieses Jahr ja auf Husqvarna unterwegs sein wird, und dem amtierenden Weltmeister Jorge Prado. Ein ganz besonderes Schmankerl bieten wir euch mit der Vorstellung des „Projekts DT-A“. Ein Allradmotorrad, das von Guido Koch eigens dafür entwickelt wurde, um einen der größten Wünsche von Offroadmotorradfahrern zu erfüllen: niemals irgendwo hängenbleiben und immer die nötige Traktion fürs Vorwärtskommen haben. Erfahrt ab Seite 50 mehr über den in Handarbeit aufgebauten Prototypen...

FACTS Husqvarna

FACTS Husqvarna Motorsportförderung Husqvarna FC 450 Rockstar Edition Husqvarna Motorcycles präsentiert die Husqvarna FC 450 Rockstar Edition. Basis bildet das 2019er Racebike von AMA-SX-Champion Jason Anderson. Hier einige Highlights: • Extrem kompakter und leichter SOHC-Zylinderkopf • Neuer Kolben • Neues Pankl-Pleuel • Kipphebel im Zylinderkopf • Rahmen schwarz pulverbeschichtet • Gabelbrücken CNC-gefräst mit einstellbarem Versatz (20 bis 22 mm) • Motorschutz mit Kohlefaser verstärkt • 48-mm-WP-Luftgabel, voll einstellbar • Kupplungssystem Magura • Endschalldämpfer FMF Factory 4.1 • High-Quality Pro-Taper-Lenker • Räder: Naben blau, Felgen D.I.D-Dirt­Star • Start- und Traktionskontrolle auswählbar • Elektrostarter mit 2.0-Ah-Li-Ion-Akku Weitere Infos: www.husqvarna-motorcycles.com/de/motocross/ 4-stroke/fc-450-rockstar-edition/ Husqvarna bietet auch für das Jahr 2019 eine detaillierte und umfangreiche Motorsportförderung an. Beginnend bei der Deutschen Enduromeisterschaft mit ihren verschiedenen Klassen bis hin zur beliebten Offroad-Serie GCC. DIE PRÄMIEN - Deutsche Enduro-Meisterschaft (alle Klassen): 1. Platz: Motorrad leihweise kostenlos, E-Teile-Kit im Wert von 1500 Euro • 2. Platz: 2500 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 500 Euro • 3. Platz: 1750 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 300 Euro • 4. Platz: 900 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 150 Euro. Enduro-Pokal/Enduro-Junioren-Pokal/Jugend-Cup (alle Klassen): 1. Platz: 2000 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 500 Euro • 2. Platz: 1500 Euro Nachlass auf Motorrad- Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 400 Euro • 3. Platz: 1000 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 300 Euro. Tagesprämien 2019 - DEM (alle Klassen): 1. Platz 100 Euro • 2. Platz 75 Euro • 3. Platz 50 Euro • 4. Platz 40 Euro • 5. Platz 30 Euro. Meistertitel-Prämien: E1: 4000 Euro • E2: 4000 Euro • E3: 4000 Euro. Enduro-Pokal (alle Klassen): 1. Platz 50 Euro • 2. Platz 40 Euro • 3. Platz 30 Euro • 4. Platz 20 Euro • 5. Platz 15 Euro. Maxxis Cross Country Meisterschaft - XC Pro /XC Supersprint: 1. Platz: 3000 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 1000 Euro • 2. Platz: 2500 Euro Nachlass auf Motorrad- Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 750 Euro • 3. Platz: 2000 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 600 Euro • 4. Platz: 1500 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 400 Euro • 5. Platz: 1000 Euro Nachlass auf Motorrad- Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 300 Euro. XC Youngster/XC Juniors/XC Sport1/XC Sport2/XC Sport 3: 1. Platz: 1500 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 400 Euro • 2. Platz: 1000 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 300 Euro • 3. Platz: 500 Euro Nachlass auf Motorrad-Listenpreis, E-Teile-Kit im Wert von 200 Euro. LAUF-PRÄMIEN - XC Pro/XC Supersprint: 1. Platz 150 Euro • 2. Platz 100 Euro • 3. Platz 80 Euro • 4. Platz 60 Euro • 5. Platz 40 Euro. XC Youngster/XC Juniors/XC Sport1/XC Sport2/XC Sport 3: 1. Platz 30 Euro • 2. Platz 25 Euro • 3. Platz 20 Euro • 4. Platz 15 Euro • 5. Platz 10 Euro. Und so geht’s: Die Husqvarna-Motorsportförderung erhalten nur Husqvarna-Händler, die aktive Lizenzfahrer* (Soloklassen) unterstützen und bei Rennen vor Ort betreuen. Die angegebenen Rabatte auf den Listenpreis schließen den Händlerrabatt ein. Der Wert der kostenlosen Ersatzteilekits entspricht den Listenpreisen inklusive Mehrwertsteuer. Die Prämien des jeweiligen Fahrers werden am Jahresende durch Ersatzteilgutscheine/Neumotorradrabatte für den weiteren Sporteinsatz über den betreuenden Husqvarna-Händler abgerechnet. Alle Gutscheine/Rabatte sind personenbezogen und nicht übertragbar; sie gelten nur, wenn in der folgenden Saison wieder auf Husqvarna gestartet wird. Die Husqvarna-Motorsportförderung 2019 kann nur gewährt werden, wenn die offiziellen Ergebnisse bis spätestens 31. Oktober 2019 vorliegen (Datum des Poststempels). Später eingereichte Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden. Alle angegebenen Preise sind Verkaufspreise in Euro inklusive Mehrwertsteuer. • Foto: F.Lackner *) auf Husqvarna-Sportmotorrädern ab Modelljahr 2019 12 MCE Februar '19

Enduro - Terminänderungen Die Six Days in Portugal waren ursprünglich für den 21. bis 26. Oktober 2019 geplant. Doch nun kommt es noch einmal anders, auch mit weitreichenden Folgen für den deutschen Enduro-Prädikatskalender. Die 94. Six Days wurden kurzfristig um drei Wochen nach hinten verlegt und werden somit erst vom 11. bis 16. November ausgetragen! Damit ist der für die Int. Deutsche Enduro Meisterschaft so wichtige Oktober wieder komplett frei, sodass die Veranstalter, in diesem Fall von Zschopau und Kempenich, an ihre ursprünglich vorgesehenen Austragungstermine zurückkehren. Und auch das Finale in Tucheim rückt um eine Woche nach vorn und wird nun bereits am 26. Oktober stattfinden. Die Termine im Überblick - Int. Deutsche Enduro Meisterschaft: 9./10.3. Uelsen; 23./24.3. Dahlen; 10./11.8. Burg; 25.8. Waldkappel; 21./22.9. „Standby“ - fester Ausweichtermin; 12.10. Zschopau; 26.10. Tucheim. DMSB Enduro-Cup: 9./10.3. Uelsen; 10./11.8. Burg (außer Klassik); 25.8. Waldkappel; 21./22.9. „Standby“ – fester Ausweichtermin; 20.10. Kempenich; 26.10. Tucheim. Stand: 11.12.2018 – alle Terminangaben ohne Gewähr und vorbehaltlich der Prädikatsbestätigung durch den DMSB. Die Anmeldeseiten für den YZ 125-, YZ 85- und YZ 65 bLU cRU FIM Europe Cup sind online Yamaha Motor Europe lässt das Startgatter zu den 2019er YZ 125-, YZ 85- und YZ 65-bLU cRU FIM Europe Cup-Anmeldeseiten fallen! Seit 2015 ist der YZ 125 bLU cRU FIM Europe Cup die beste Gelegenheit für junge MX- Fahrer, sich in der Welt des professionellen Rennsports zu beweisen. Yamaha Motor Europe erweitert das Feld für 2019, indem auch die 85-ccmund 65-ccm-Klassen mit aufgenommen werden! Interessenten, die 2019 in einer Deutschen Meisterschaft eine YZ 125, YZ 85 oder YZ 65 fahren und die Altersbedingungen erfüllen, sind berechtigt, der bLU cRU-Gemeinschaft beizutreten. Die Online-Registrierung zur Teilnahme ist bis zum 28. Februar 2019 möglich. Nach der Bestätigung der erfolgreichen Registrierung zum Cup nehmen die registrierten Yamahafahrer aktiv an ihrer Deutschen Meisterschaft teil. Zum Stichtag 10. September 2019 qualifizieren sich europaweit unter allen Cup-Teilnehmern die besten Fahrer je Klasse und Land zur Teilnahme am bLU cRU FIM Europe Cup SuperFinale 2019 beim Monster Energy FIM Motocross of Nations in Assen/ Niederlande (28./29. September 2019) und werden entsprechend benachrichtigt. Die Anzahl der zur Teilnahme am SuperFinale zugelassenen Fahrer je Land und Klasse wird erst nach dem Ende des Registrierungszeitraums festgelegt und mitgeteilt. Die besten zugelassenen Fahrer der drei Cups in Deutschland werden dann zum SuperFinale, wo sie in ihrer jeweiligen Klasse gegen die anderen besten Yamahafahrer aus ganz Europa antreten. Pro Klasse werden insgesamt 40 Fahrer aus ganz Europa zum SuperFinale eingeladen. Die jeweils besten drei Fahrer je Klasse des SuperFinales und je zwei zusätzliche Wildcard-Fahrer kommen dann einen großen Schritt weiter: Sie werden zur anschließend stattfindenden bLU cRU Masterclass eingeladen. Die bLU cRU Masterclass ist eine Yamaha-Veranstaltung, die speziell darauf ausgerichtet ist, jungen Fahrern einen Vorgeschmack darauf zu geben, was die große Racing-Welt ihnen alles zu bieten hat. Hier erhalten sie fachkundige Anleitung von Yamaha Racing Stars, um bLU cRU Botschafter zu werden. Sie werden an drei Tagen in intensiven Trainings und Wettkämpfen gegeneinander antreten, lernen, wachsen und sich weiterentwickeln. Am Ende der drei Tage wird ein YZ-125-Fahrer für die Saison 2020 für ein von Yamaha Motor Europe N.V. unterstütztes Team ausgewählt und auch die besten 65er- und 85er- Fahrer werden für die nächste Saison konkrete technische Unterstützung erhalten. • Foto: FIM Europe Anmeldungen unter www.yamaha-racing.com/bLU cRU

Motocross Enduro / Ausgaben 2014-2020

Ziegler Verlags OHG
Motocross Enduro

Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
Tel. 06023 91782-86
Kontakt

www.ziegler-verlag.de
MCE-Testcrew / Mediaproduktion
09661 Rossau/Sachsen
Hauptstraße 56
Telefon: 0176 45861498
Kontakt

www.mce-online.de