Aufrufe
vor 2 Jahren

Motocross Enduro Ausgabe 07/2020

Kaum zu glauben, aber mit der Juli-Ausgabe produzieren wir bereits das dritte Magazin unter erschwerten „Corona-Bedingungen“. Noch immer häufen sich die Rennabsagen- und -verschiebungen. Eine normale Saison ist nach wie vor nicht in Sicht...

PEOPLE & FACTS SX-WM:

PEOPLE & FACTS SX-WM: Tomac baut Vorsprung aus Nach zwölf Wochen Zwangspause fand Ende Mai das erste von sieben WM-Rennen in Salt Lake City/Utah statt, natürlich ohne Publikum. Diese und die weiteren Veranstaltungen können aber live über Streaming-Dien-ste verfolgt werden. Salt Lake City - 31.5.: Den obersten Treppchenplatz sicherte sich bei dieser Premiere in der 450er Klasse Leader Eli Tomac. Nach elf Runden übernahm Tomac die Führung von Holeshot-Winner Blake Baggett und hielt sie bis ins Ziel. Webb und Ken Roczen zogen ebenfalls an Baggett vorbei und belegten die restlichen Treppchenplätze. Die 250er-Kategorie ging mit einem Start-Ziel-Sieg an Shane McElrath. Chase Sexton belegte vor Garrett Marchbanks Platz 3. Salt Lake City - 3.6: Ex-SX-Weltmeister Cooper Webb zeigte sich in Top-Form. Nach dem Start lag er auf Position 2 hinter Zach Osborne. Erst in Runde 21 gelang es Webb, Osborne zu überholen und die Führung fehlerfrei ins Ziel zu bringen. Zweiter wurde der derzeitige Leader Eli Tomac, der Osborne auf Rang 3 verwies. Ken Roczen hatte schon bessere Rennen erlebt. Nach dem Start lagen er und sein stärkster Kontrahent Tomac außerhalb der Top-Fünf. Während Tomac den Anschluss schaffte, wurde Roczen letztlich hinter Jason Anderson Fünfter. Erneuter Triumph für Shane McElrath in der 250er-Klasse. Zweiter wurde sein Teamkollege Colt Nichols vor Jeremy Martin. Salt Lake City - 7.6: Eli Tomac und Cooper Webb zeigten bei schlammigen Bedingungen der Konkurrenz, wo der Hammer hängt. Das restliche Fahrerfeld hatte an diesem Tag keine Chance gegen die beiden. Tomac und Webb schenkten sich nichts und fighteten bis zum Schluss. Dritter wurde Jason Anderson, der als einziger nicht von Tomac und Webb überrundet wurde, vor seinem Teamkollegen Zach Osborne und Malcolm Stewart. Ken Roczen war ein Schatten seiner selbst. Er wurde zweimal überrundet. Bereits nach dem 12. Lauf der SX-WM hatte K-Roc auf Instagram bekannt gegeben, dass er seit einer schweren Erkrankung Ende 2019 Atemprobleme habe. Wünschen wir ihm, dass er die nächsten Rennen in gewohnter Form absolvieren kann. Motivation dürfte sicherlich auch die Vorfreude auf die Geburt des ersten Kindes von Courtney und Ken Roczen im September sein. Chase Sexton gewann, nachdem das Finale aufgrund eines schweren Sturzes von Garret Marchbanks neu gestartet werden musste, den Lauf zur Ostküstenmeisterschaft vor Shane McElrath und Colt Nichols. Ergebnisse - SX-WM - AMA SX - 11. Lauf - Salt Lake City/USA - 31.5. - 450 SX - Finale: 1. Eli Tomac, Kawasaki; 2. Cooper Webb, KTM; 3. Ken Roczen, Honda; 3. 4. Jason Anderson, Husqvarna; 5. Zach Osborne, Husqvarna; 6. Martin Davalos, KTM; 7. Blake Baggett, KTM; 8. Justin Barcia, Yamaha; 9. Justin Brayton, Honda; 10. Dean Wilson, Husqvarna. 250SX East - Finale: 1. Shane McElrath, Yamaha; 2. Chase Sexton, Honda; 3. Garrett Marchbanks, Kawasaki; 4. Jeremy Martin, Honda; 5. Pierce Brown, KTM; 6. Kyle Peters, Honda; 7. Jalek Swoll, Husqvarna; 8. Enzo Lopes, Yamaha; 9. Jace Owen, Honda; 10. John Short, Honda. 12. Lauf - Salt Lake City/USA - 3.6. - 450 SX - Finale: 1. Webb; 2. Tomac; 3. Osborne; 4. Anderson; 5. Roczen; 6. Wilson; 7. Malcolm Stewart, Honda; 8. Barcia; 9. Brayton; 10. Justin Hill, Honda. 250SX East - Finale: 1. McElrath; 2. Colt Nichols, Yamaha; 3. Martin; 4. Sexton; 5. Marchbanks; 6. Peters; 7. Swoll; 8. Jo Shimoda, Honda; 9. Chris Blose, Honda; 10. Brown. 13. Lauf - Salt Lake City/USA - 7.6. - 450 SX - Finale: 1. Tomac; 2. Webb; 3. Anderson; 4. Osborne; 5. Stewart; 6. Wilson; 7. Brayton; 8. Davalos; 9. Barcia; 10. Roczen. Stand (nach 10 von 17 Veranstaltungen): 1. Tomac, 301 Punkte; 2. Roczen, 275; 3. Webb, 269; 4. Barcia, 239; 5. Anderson, 229; 6. Stewart, 198; 7. Wilson, 176; 8. Brayton, 173; 9. Hill, 169; 10. Osborne, 163. 250SX East - Finale: 1. Sexton; 2. McElrath; 3. Nichols; 4. Brown; 5. Peters; 6. Swoll; 7. Blose; 8. Enzo Lopes, Yamaha; 9. Owen; 10. Short. Stand (nach 7 von 9 Veranstaltungen): 1. Sexton, 166 Punkte; 2. McElrath, 163; 3. Marchbanks, 119; 4. Martin, 105; 5. Swoll, 91; 6. Shimoda, 89; 7. Lopes, 81; 8. RJ Hampshire, Husqvarna, 80; 9. Brown, 73; 10. Peters, 69. Eli Tomac im Höhenflug • Foto: Vanessa O’Brien/Kawasaki USA 8 MOTOCROSS ENDURO

Kalender-Update MXGP/MX2-WM Und wieder sorgt Corona für Änderungen im diesjährigen MXGP/ MX2-WM-Kalender. Der für den 5.7. geplante GP in Orlyonok/RUS wurde auf den 2.8. verschoben. In Kegums/LAT sollen die Racer nun statt am 12.7. am 9.8. starten. Lommel soll nun am 24./25.10. stattfinden. Für Teutschenthal (geplanter Termin 9.8.), Loket/CZE (26.7.) und Imola/ITA (20.9.) stehen die neuen Termine noch nicht fest. Die Läufe in Maggiora/ ITA (19.7.) und St. Jean d’Angély/FRA (27./28.6.) wurden gecancelt. Nachstehend der aktualisierte Terminkalender (wie immer ohne Gewähr): 2.8. Orlyonok/RUS (+ EMX Open); 9.8. Kegums/LAT (+ EMX Open, 250); 16.8. Uddevalla/SWE (+ EMX125, 250); 23.8. KymiRing/FIN (+ EMX125, 250, 2T); 6.9. Afyonkarahisar/TUR (+ WMX, EMX Open); 13.9. Shanghai/CHN; 20.9. noch offen; 4.10. Pietramurata/ITA (noch nicht bestätigt); 11.10. intu Xanadu - Arroyomolinos/ESP (+ WMX, EMX125); 18.10. Agueda/POR (+ EMX125, 250); 25.10. Lommel/BEL (+ EMX125, 250); 1.11. Jakarta/IDN; 8.11. noch offen/IDN; 22.11. Neuquen/ARG; 29.11. noch offen. Das Motocross of Nations findet am 27.9. in Ernée/FRA statt. MX-Junioren-WM abgesagt Nun wurde auch die MX-Junioren-WM 85 und 125 ccm sowie der MX-Junioren-World-Cup 65 ccm Opfer der Pandemie. Die Rennen, die am 8. und 9. August in Megalopolis/Griechenland stattfinden sollten, wurden abgesagt. Da die Veranstaltung terminlich passend für die 10- bis 17-jährigen Starter in den Sommerferien stattfinden sollte, wird es aus organisatorischen Gründen keinen Nachholtermin geben. MX-Seitenwagen-WM abgesagt Eine erneute Hiobsbotschaft erreichte uns Anfang Juni. FIM und Veranstalter Apo Multimedia gaben die Absage der Motocross-Seitenwagen-WM bekannt. Ein Großteil der Events war ja bereits im Vorfeld gecancelt worden und da es aufgrund der Pandemie keine Garantie für das Stattfinden der verbleibenden WM-Läufe gibt, wurde mit dieser Absage der Ungewissheit ein Ende bereitet. Beide Parteien konzentrieren sich nun auf die Planungen bezüglich der WM-Saison 2021. Kalender-Update Supermoto-WM Auch vor der Supermoto-WM macht COVID-19 nicht Halt. Hier kommt es zu folgenden Änderungen: Der Italien-GP in Ortona wurde vom 21.6. auf den 20.9. verschoben. Die geplanten WM-Läufe in Triscina/ITA (12.7.), Greinbach/AUT (2.8.) und Forcarei/ESP (6.9.) wurden ersatzlos gestrichen. Das Supermoto der Nationen in Busca/ITA wurde vom 4. auf den 25.10. verlegt. Nachstehend der aktualisierte Terminkalender (ohne Gewähr): 30.8. Le Castellet/FRA; 20.9. Ortona/ITA; 18.10. Castelletto di Branduzzo/ITA; 25.10. Supermoto der Nationen Busca/ITA. Kalender-Update Enduro-WM Nachstehend der momentan aktuelle Enduro-WM-Kalender, wie immer ohne Gewähr: 18.-20.9. Réquista/FRA (+ EJ, EY, EO); 25.-27.9. Spoleto/ ITA (+ EJ, EY, EO); 16.-18.10. Zschopau/GER (+ EJ, EY, EO); 6.-8.11. Lalin/ ESP (+ EJ, EY, EO); 13.-15.11. Marco de Canaveses/POR (+ EJ, EY, EW, EO). MOTOCROSS ENDURO 9

Motocross Enduro / Ausgaben 2014-2020

Ziegler Verlags OHG
Motocross Enduro

Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
Tel. 06023 91782-86
Kontakt

www.ziegler-verlag.de
MCE-Testcrew / Mediaproduktion
09661 Rossau/Sachsen
Hauptstraße 56
Telefon: 0176 45861498
Kontakt

www.mce-online.de