Aufrufe
vor 1 Jahr

Motocross Enduro Ausgabe 08/2020

  • Text
  • Motorrad
  • Gasgas
  • Factory
  • Fahrer
  • Husqvarna
  • Adac
  • Rennen
  • Racing
  • Motocross
  • Enduro
Corona bremst uns nach wie vor aus. Ganze Rennserien müssen 2020 eingestampft werden. Europameisterschaften werden komplett gecancelt. Das Enduro-Highlight „Rund um Zschopau“ fällt aus. Auch vor den SX-Events in Stuttgart und Dortmund macht Covid-19 nicht Halt. Wir könnten die Aufzählung noch fortsetzen, wollen uns aber lieber den positiven Dingen, sprich unserer August-Ausgabe, widmen. In dieser MCE stellen wir euch die 2021er SX-Modelle von KTM, vollgepackt mit neuen technischen Details vor. Bericht ab Seite 14. Ein Line-up aus neun MX-Maschinen für Performance orientierte Offroad-Rider bietet Husqvarna mit seiner 2021er Modellpalette. Bericht ab Seite 18. Sherco hat bei seinen 2021er Enduro-Modellen erneut zwei Varianten im Angebot, zum einem die günstigere Racing-, zum anderen die Factory-Version. Mehr über alle Neuheiten erfahrt ihr ab Seite 22. Ein besonderes Schmankerl halten wir natürlich auch in dieser Ausgabe für euch bereit. Trial-Spezialist Mike Bergmann testete mit der GasGas TXT Racing 300 ein wahres „Performance Trialbike“ für euch. Zu welchem Schluss er dabei kam, erfahrt ihr ab Seite 26. Beim Vergleichstest unseres Dauertestmotorrads Husqvarna FE 350 vs. Serienmodell gaben sowohl Marko Barthel und Patrick Strelow als auch die Bikes alles . Bericht ab Seite 38. Für unsere Rubrik „Tipps & Tricks“ konnten wir Mathias Rülke, der bereits mit namhaften Größen aus der Szene, wie Eddy Hübner, Andi Beier, Jeremy Sydow, Nique Thury, Angus Heidecke und vielen mehr zusammengearbeitet hat, gewinnen. Er wird euch künftig Tipps rund um das Thema Gesundheit und Fitness geben. Mehr dazu ab Seite 48. Des einen Freud’, des anderen Leid. Große Freude herrschte bei den Fahrern der Supermoto IDM, die im tschechischen Cheb endlich ihren ersten Lauf fahren konnten (Bericht Seite 50). Traurig dagegen, die Absage der German Cross Country-Serie. Aber natürlich steckt man auch dort nicht den Kopf in den Sand und plant bereits die Saison 2021. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

MODELLE 2021 SHERCO

MODELLE 2021 SHERCO ENDURO RANGE Sherco stellt seine 2021er Enduro-Modelle vor. Dabei gibt es nach wie vor zwei Varianten, zum einem die günstigere Racing-Version, welche nun optisch kaum noch von der zweiten Variante – der Factory- Version – zu unterscheiden ist. Die Factory-Modelle heben sich durch ein besseres Fahrwerk sowie eine andere Auspuffanlage und ein paar weitere Details doch deutlich von den Racings ab. Außerdem gibt es an einigen Modellen Überarbeitungen an den Motoren, um Gewicht zu sparen und die Leistung zu verbessern. 22 MOTOCROSS ENDURO

SE RACING SPEZIFIKATION • Neue 2021er Racing Inmold Grafik • WP-XPLOR-Gabel mit schnellverstellender Federvorspannung • WP-Stoßdämpfer • Schwarzer Sitzbezug • Schwarze Rahmenschützer • Schwarze Excel-Felgen • Neue Griffe (schwarz) • Neue Feder für Fußbremshebel • Michelin-Reifen auf allen Fahrzeugen • Neue 2021 Racing Inmold Grafik Neue Grafiken, die bei den Modellreihen Racing und Factory identisch sind, weil Sherco alle seine Kunden gleich behandelt und glaubt, dass alle das gleich Recht auf schöne Motorräder haben. Das neue Grafikdesign-Kit sorgt für ein aggressives Design und besteht aus einem neuen Material, das langlebiger und widerstandsfähiger gegen Beschädigungen ist. • WP-XPLOR-Gabel und -Stoßdämpfer Druck-und Zugstufe sind oben an der Gabel einstellbar. 48 mm Durchmesser, 300 mm Federweg. Schnellversteller der Federvorspannung. Monoshock mit progressiver Anlenkung. Einstellbar in High, Low Speed und Federvorspannung. • Neue Feder: stärkere Feder für den Fußbremshebel • Michelin-Reifen: Michelin Enduro Medium. In Breite 140, ready to start Für welchen Fahrertyp geeignet? Die Racing-SE-Reihe ist für Fahrer gedacht, die gerne Zeit auf ihrem Bike verbringen. Von der Sonntagsausfahrt bis zu anspruchsvolleren Trails haben diese Motorräder bewiesen, dass sie für alle Enduro-Bedingungen geeignet sind. Sein Fahrer wird Vergnügen, Selbstvertrauen und Leistung finden. Fahrt einfach. SE FACTORY SPEZIFIKATION • Neue 2021 Racing Inmold Grafik • KYB-Fahrwerk • Akrapovic-Komplettanlage (4T) • FMF-Krümmer(2T) • Galfer-Bremsscheiben • AXP-Motorschutz • Schwarze Excel-Felgen • Soft Dual Griffe (blau) • Blaue Rahmenschützer • Neken Lenkerpolster • Blauer SELLE-DALLA-VALLE-Sitzbezug • Ausgleichsbehälter (Kühler) • Lüfter KYB 48-mm-Gabel und -Stoßdämpfer 50 mm der neuesten Generation • Doppel closed cartridge mit speziellem Hydraulik-und Feder- Setting • Mehr Stabilität und Sicherheit im High-Speed-Bereich, bessere Absorption bei größeren Sprüngen • Neue Titanium-Akrapovic-Komplettanlage • Excel-Felgen und AXP-Motorschutz • Michelin-Reifen Enduro Medium, Breite 140, ready to start • Galfer-Bremsscheibe vorn → höhere Bremsleistung, 70 Gramm leichter • Neue Feder: stärkere Feder für den Fußbremshebel • Blaue Rahmenschützer • Neue Zweikomponenten-Griffe: Die neuen Griffe sind aufgrund des Innenmaterials haltbarer und das weiche Außenmaterial bietet einen höheren Komfort • Blauer Sella-Dalla-Valle-Sitzbezug: Verbesserte Haltbarkeit er probt in jahrelangem Renneinsatz. High Grip Design für den Renneinsatz entwickelt • Ausgleichsbehälter: Bei allen Factory-Modellen in Kombination mit einem Lüfter MOTOCROSS ENDURO 23

Motocross Enduro / Ausgaben 2014-2020

Ziegler Verlags OHG
Motocross Enduro

Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
Tel. 06023 91782-86
Kontakt

www.ziegler-verlag.de
MCE-Testcrew / Mediaproduktion
09661 Rossau/Sachsen
Hauptstraße 56
Telefon: 0176 45861498
Kontakt

www.mce-online.de