Aufrufe
vor 3 Jahren

Motocross Enduro Ausgabe 11/2018

  • Text
  • Husqvarna
  • Lauf
  • Yamaha
  • November
  • Herlings
  • Rennen
  • Adac
  • Runde
  • Factory
  • Holte
Saisonhighlights Für die November-Ausgabe haben wir mehrere besondere Schmankerln für euch vorbereitet. Den Anfang macht die 2019er-Yamaha YZ 250 F, die Marko Barthel für euch auf Herz und Nieren getestet hat. Wie sich das wohl fortschrittlichste Modell seiner Klasse auf der Rennstrecke schlägt, erfahrt ihr ab Seite 16. Besondere Freude kommt bei unserer Testcrew immer auf, wenn der Termin für die Vorstellung der KTM SX Factory Bikes feststeht. Dieses Jahr fand dieses Event auf der GP-Strecke in Valkenswaard statt. Wie sich die Hightech-Bikes von Glenn Coldenhoff, Antonio Cairoli und Jeff-rey Herlings fahren, lest ihr ab Seite 26. In unserer Rubrik Tipps & Tricks behandeln wir diesmal das Thema Helme. Um im Enduro- und Crossbereich den Überblick zu behalten, geben wir euch ab Seite 34 Tipps, worauf ihr beim Helmkauf achten solltet. Sportlich gesehen ist in dieser Ausgabe natürlich auch wieder einiges los. Beim Motocross der Nationen in den USA holte sich Team Frankreich zum fünften Mal in Folge den Titel. Grund zum Feiern hatten aber auch die zweitplatzierten Italiener und vor allem die Niederländer. Jeffrey Herlings und Glenn Coldenhoff schafften trotz Verletzungsausfall ihres dritten Mannes Calvin Vlaanderen den Sprung aufs Treppchen. Enttäuschend verlief das Rennen für Ken Roczen, Max Nagl und Henry Jacobi. Ihre Hoffnungen, unter den Topfünf zu landen, erfüllten sich leider nicht (Bericht ab Seite 38)...

FACTS Der Pokal für die

FACTS Der Pokal für die beste Mannschaft ging 2018 an den ADAC Nordrhein e.V. • Foto: Vivian J. Rheinheimer/ADAC BBR Supercross-WM-Termine 2019 5.1. Anaheim/Kalifornien, Angel Stadium; 12.1. Glendale/Arizona, State Farm Stadium; 19.1. Anaheim/Kalifornien, Angel Stadium; 26.1. Oakland/Kalifornien, Oakland Alameda Coliseum; 2.2. San Diego/Kalifornien, Petco Park; 9.2. Minneapolis/Minnesota, US Bank Stadium; 16.2. Arlington/Texas, AT&T Stadium; 23.2. Detroit/Michigan, Ford Field; 2.3. Atlanta/Giorgia, Mercedes Benz Stadium; 9.3. Daytona/Florida, Daytona International Speedway; 16.3. Indianapolis/Indiana, Lucas Oil Stadium; 23.3. Seattle/Washington, CenturyLink Field; 30.3. Houston/Texas, Reliant Stadium; 6.4. Nashville/Tennessee, Nissan Stadium; 13.4. Denver/ Colorado, Sports Authority Field at Mile High; 27.4. East Rutherford/New Jersey, MetLife Stadium; 4.5. Las Vegas/Nevada, Sam Boyd Stadium. Termine Lucas Oil Pro Motocross Championship 2019 18.5. Hangtown MX Classic, Rancho Cordova/Kalifornien; 25.5. Glen Helen National, San Bernardino/Kalifornien; 1.6. Thunder Valley National, Lakewood/Colorado; 15.6. High Point National, Mt. Morris/Pennsylvania; 22.6. Florida National, Jacksonville/Florida; 29.6. Southwick National, Southwick/Massachusetts; 6.7. RedBud National, Buchanan/Michigan; 20.7. Spring Creek National, Millville/Minnesota; 27.7. Washougal National, Washougal/Washington; 10.8. Unadilla National, New Berlin/ New York; 17.8. Budds Creek National, Mechanicsville/Maryland; 24.8. Ironman National, Crawfordsville/Indiana. SuperEnduro-WM-Termine 2018/2019 Der vorläufige Terminkalender für die SuperEnduro-WM 2018/2019 steht fest: 8.12. Krakau/PL (Tauron Arena); 5.1. Riesa/D (SachsenArena); 26.1. Madrid/E (Caja Magica); 9.2. Budapest/H (Papp Laszlo Sportarena); 9.3. Bilbao/E (Bizkaia Arena). Korrektur In MCE 10/18, Seite 55, ist uns leider ein Fehler unterlaufen. Bei dem abgebildeten Fahrer handelt es sich natürlich nicht um Jorge Prado, sondern um Glenn Coldenhoff. Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen. • Die Redaktion 8 MCE November '18 ADAC MX Bundesendlauf kürt beste Nachwuchstalente Volle Starterfelder mit fast 200 Nachwuchsfahrern aus 18 ADAC-Regionalclubs • ADAC Nordrhein e.V. gewinnt Mannschaftswertung • Wertvolle Sachpreise für die besten Fahrer Der ADAC MX Bundesendlauf fand bei bestem Wetter und idealen äußeren Bedingungen auf der anspruchsvollen Sandstrecke des MC Dreetz statt. Dank der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer des Vereins und dem Engagement des ausrichtenden ADAC-Regionalclubs Berlin-Brandenburg konnten sich fast 200 Motocrosstalente sportlich messen und zusammen mit den zahlreichen Zuschauern eine bestens organisierte Veranstaltung mit zahlreichen spannenden Rennen genießen. Vor den Wertungsläufen der vier Klassen präsentierten sich die Teilnehmer der einzelnen ADAC-Regionalclubs auf der Startgeraden und wurden dem Publikum einzeln vorgestellt. Im Anschluss wurden die Wertungsläufe in allen vier Klassen ausgetragen. In der Klasse 50 und 65 ccm wurden die Sieger nach zwei Vorläufen in einem Finalrennen bestimmt, während in den Klassen 85 und 125 ccm jeweils zwei Wertungsläufe gefahren wurden, aus denen der Tagessieger ermittelt wurde. Die jüngsten Teilnehmer gingen in der Klasse 1 auf Maschinen mit 50 ccm Hubraum an den Start. Dabei konnte sich Oliver Jüngling vor Florian Hellmuth und Luca Frank durchsetzen. In Klasse 2 ging es mit 65-ccm-Hubraum schon etwas schneller zur Sache. Hier konnte Felix Melnikoff vor Julien Kayser und Lasse Johannes Siegmund gewinnen. In Klasse 3 wurden zwei Wertungsläufe auf Motorrädern mit 85 ccm Hubraum gefahren. Hier gewann Jan Krug. Zweiter wurde Emil-Manuel Buccioni vor Jonas Prochnau. In der Klasse 4 für Motorräder bis 125 ccm Hubraum setzte sich Tristan Lohmann mit zwei Siegen in beiden Wertungsläufen gegen die Konkurrenz durch. Zweiter wurde Steven Hartwig vor Lukas Dübner. Der Pokal für die beste Mannschaft ging an die Fahrer des ADAC Nordrhein e.V. Sie konnten sich in der Mannschaftswertung mit 60 Punkten knapp vor den Aktiven des ADAC Hansa e.V. mit 58 Punkten durchsetzen. Drittbestes Team wurde der ADAC Berlin Brandenburg e.V. mit 53 Punkten. Den besten Fahrern jeder Klasse wurden attraktive Sachpreise von KTM, Husqvarna, Leatt, Mefo Sport, Motul, Ortema, Odenthal Racing Service und H-MX übergeben. Die Sieger wurden von Bernd Barig, dem Sportleiter des ADAC Berlin Brandenburg und Oliver Herde, dem Vorsitzenden des MC Dreetz geehrt. ADAC MX Bundesendlauf - Dreetz - 29./30.9.2018 - Ergebnisse - Schüler Klasse 1 - Finale: 1. Oliver Jüngling, KTM; 2. Florian Hellmuth, KTM; 3. Luca Frank, KTM; 4. Nonni Lange, Husqvarna; 5. Leon Bühren, KTM; 6. Jannis Sacher, Husqvarna; 7. Felix Ankele, Husqvarna; 8. Nils Fauser, Husqvarna; 9. Bosse Martensson, KTM; 10. Jannes Kilian, KTM. Schüler Klasse 2 - Finale: 1. Felix Melnikoff, KTM; 2. Julien Kayser, KTM; 3. Lasse Johannes Siegmund, KTM; 4. Marvin Vökt, KTM; 5. Linus Lorenz, KTM; 6. Samy Inhofer, Husqvarna; 7. Tom Militzer, KTM; 8. Bjarne Euler, KTM; 9. Lenny Boos, KTM; 10. Karl Udo von Glowacki, KTM. Klasse 3 - Jugend 85 ccm - gesamt: 1. Jan Krug, KTM; 2. Emil-Manuel Buccioni, Husqvarna; 3. Jonas Prochnau, KTM; 4. Kenny Warmuth, KTM; 5. Maikel Ziller, KTM; 6. Konrad Fuchs, KTM; 7. Dominik Arnold, Husqvarna; 8. Julius Riepegerste, Husqvarna; 9. John Vogelwaid, KTM; 10. Tom-Leon Schröder, TM. Klasse 4 - Jugend 125 ccm - gesamt: 1. Tristan Lohmann, Yamaha; 2. Steven Hartwig, Yamaha; 3. Lukas Dübner, Husqvarna; 4. Lasse Lorenz, KTM; 5. Nils Teegen, KTM; 6. Collin Krahn, KTM; 7. Tobias Ehrhardt, KTM; 8. Florian Helmbrecht, Yamaha; 9. Tilmann Ladewig, KTM; 10. John Jason Gerlach, KTM. Mannschaftswertung: 1. ADAC Nordrhein, 60 Punkte; 2. ADAC Hansa, 58; 3. ADAC Berlin/Brandenburg, 53; 4. ADAC Hessen/Thüringen, 52; 5. ADAC Schleswig-Holstein, 48.

Gautier Paulin wechselt zu Wilvo Yamaha Der fünftplatzierte der diesjährigen MXGP-WM Gautier Paulin wechselt zu Wilvo Yamaha. Der 28-jährige Franzose wird dort als Teamkollege von Arnaud Tonus eine YZ 450 F pilotieren. Cooper Webb wird zweiter Mann im US-KTM-Werksteam Nun ist es offiziell: Cooper Webb ist der neue Mann im US-KTM-Werksteam. Er wird auf einer 450er-SX-F Factory-Edition seinen Teamkollegen Marvin Musquin unterstützen. Webb unterschrieb einen Vertrag für die SX-/MX-Saison 2019. Seinen ersten Einsatz hat er aber bereits beim Monster Energy Cup am 17. Oktober (nach Redaktionsschluss). • Foto: KTM Jens Getteman jetzt zweifacher Deutscher Meister Die Deutsche Motocross-Meisterschaft hat ein neues Aushängeschild. Nach dem Gewinn des Titels in der Klasse Open holte sich Jens Getteman auch den Gesamtsieg in der DM 250. Getteman ging mit einem komfortablen Vorsprung ins Saisonfinale im sächsischen Thurm. Der 25-Jährige Belgier benötigte nur noch eine Handvoll Punkte, um sich vier Wochen nach dem Gewinn der DM Open auch in der kleineren, aber nicht weniger prestigeträchtigen Klasse zum neuen Champion zu küren. Getteman löste die Aufgabe mit Bravour. Bereits nach dem ersten Wertungslauf konnte der Tabellenführer alles klarmachen. „JG251“ beendete den ersten von zwei Einzelläufen auf Rang 3, damit war ihm der zweite DM-Titel der Saison 2018 sicher. Im letzten von insgesamt acht Rennen zeigte der Mann aus Ostflandern abschließend eine weitere starke Fahrt: Platz 2 hinter seinem Teamkollegen Filip Neugebauer. Der Tscheche Neugebauer drückte der Veranstaltung als Gaststarter seinen Stempel auf. Neugebauer, selbst mehrfacher Deutscher Motocross-Meister, gewann den ersten Lauf mit neun, den zweiten mit 14 Sekunden Vorsprung. Getteman wurde in der Tageswertung Zweiter. • Text u. Foto: Team Pfeil Kawasaki MX-DM 250 - Thurm - 16.9.2018 - Ergebnis: 1. Filip Neugebauer, Kawasaki; 2. Jens Getteman, Kawasaki; 3. Bernhard Ekerold, Husqvarna; 4. Gabriel Chetnicki, Suzuki; 5. Jascha Berg, Husqvarna; 6. Tobias Linke, Kawasaki; 7. William Söll, Husqvarna; 8. Robin Lang, Honda; 9. Ben Kobbelt, KTM; 10. Janik Schröter, KTM. Endstand s. Standings, S. 80/81. ALLES GEBEN! HENRY JACOBI iXS Motorcycle Fashion ist offzieller Bekleidungsausrüster für das STC RACING TEAM Weitere Infos und Händler in Deiner Nähe unter: Foto: Eva Szabadfi ixs.com

Motocross Enduro / Ausgaben 2014-2020

Ziegler Verlags OHG
Motocross Enduro

Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
Tel. 06023 91782-86
Kontakt

www.ziegler-verlag.de
MCE-Testcrew / Mediaproduktion
09661 Rossau/Sachsen
Hauptstraße 56
Telefon: 0176 45861498
Kontakt

www.mce-online.de